Volltextsuche auf: https://mobil.kernen.de
News

News

Bitte Rücksicht auf ABC-Schützen nehmen!


Hinweise zum Schulbeginn


Für alle ABC-Schützen beginnt nach den Sommerferien eine neue, aufregende Lebensphase. Diese beginnt bereits mit dem ersten Schritt zur Schule, denn der Weg dorthin, wartet mit unbekannten und gefährlichen Situationen für die kleinen Verkehrsteilnehmer auf. Deshalb bitten wir alle erfahrenen Verkehrsteilnehmer, besonders rücksichtsvoll zu sein. Vor allem im Einzugsbereich der Schulen kommen zudem mobile Geschwindigkeitsdisplays zum Einsatz und auch die Polizei überwacht dort in den nächsten Wochen verstärkt den Verkehr.


Rechtzeitiges und praktisches Schulwegtraining in Begleitung Erwachsener ist der beste Weg, Kinder mit den Herausforderungen des modernen Straßenverkehrs vertraut zu machen, betonen die Verkehrsexperten von Polizei, Landratsamt und Kreisverkehrswacht. Damit verbunden ist auch der Ratschlag an alle Eltern, ihr Kind nicht zu früh alleine mit dem Fahrrad loszuschicken. Ein guter Zeitpunkt ist beispielsweise, wenn die Kinder die Radfahrerprüfung abgelegt haben.

Die Schulwegpläne stehen hier zum Download bereit:




Tipps für Verkehrsteilnehmer


Eltern:


* Eltern und Geschwister sind wichtige Vorbilder - das gilt auch für das Verhalten im Straßenverkehr.
Tipp: Im Beisein von Kindern immer besonders auf das eigene Verhalten achten und jeden Schritt erklären.

* Eltern sollten sich Zeit nehmen, um Kinder auf die Gefahren der Straße aufmerksam zu machen.
Tipp: Die ersten Male gemeinsam den Schulweg abgehen und kindgerecht erklären, worauf der Nachwuchs achten soll.

* Spielerischer und kindgerechter Umgang mit Verkehrserziehung.
Tipp: Entsprechende Kinderlieder und Geschichten sind besonders einprägsam.

* Bei Dunkelheit oder Regen Kleidung in hellen Farben bevorzugen. Im Winter zusätzliche Reflektoren an der Jacke anbringen.
Tipp: Beim Ranzenkauf auf Sicherheitsmerkmale wie fluoreszierendes und reflektierendes Material achten.

* Ältere Kinder, die mit dem Fahrrad zur Schule fahren dürfen, sollten immer einen Helm tragen.
Tipp: Beim Kauf des Helms auf ein Prüfzeichen des TÜVs achten und sich bei der richtigen Größe beraten lassen.


Autofahrer:


* Gezügeltes Tempo und besondere Aufmerksamkeit in der Nähe von Schulen!
Aber auch an Baustellen, die den Gehweg verengen, in der Ortsmitte und hinter parkenden Autos gilt besondere Vorsicht.

* Da Kinder oft unvorhersehbar handeln, vorausschauend fahren und ihnen an Zebrastreifen und auf Gehwegen ein besonderes Augenmerk schenken.

* Schritttempo und besondere Vorsicht hinter Schulbussen, da Kinder zum Teil über die Straße laufen ohne sich umzusehen.

* Bei Regenwetter schlechte Sichtverhältnisse und verlängerten Bremsweg einkalkulieren und nur in angemessenem Tempo fahren.

* Kinder müssen im Auto immer angeschnallt werden. Unter zwölf Jahren sowie unter einer Körpergröße von 1,50 m müssen sie im Auto hinten sitzen.  
 

Hinweisbanner

 
Auch in Kernen wird wieder mit Bannern und entsprechenden Schilder auf den Schulbeginn hingewiesen. Nehmen Sie dies zum Anlass, um ihr Verhalten im Straßenverkehr entsprechend zu überprüfen.
 
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK