Volltextsuche auf: https://mobil.kernen.de
News

News

++Kontaktverbot, aber keine Ausgangssperre++


Die Corona-Pandemie verändert das Alltagsleben in Deutschland grundlegend. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik gilt ab Montag, 23. März 2020 ein Kontakt- und Versammlungsverbot für mehr als zwei Personen. In der Öffentlichkeit darf man nur noch alleine, zu zweit oder mit Mitbewohnern unterwegs sein. Ansammlungen von Gruppen sind grundsätzlich verboten.

Kontakte sind grundsätzlich auf das absolute Minimum zu reduzieren. In der Öffentlichkeit ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern, besser noch von zwei Metern, einzuhalten. Bürgerinnen und Bürger sollen sich nur für absolut Notwendiges außer Haus bewegen (Arbeitswege, Einkäufe erledigen, Pflege von Angehörigen…). Sportliche Betätigung im Freien ist unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen erlaubt. Zahlreiche Einrichtungen, Gastronomiebetriebe und Geschäfte werden geschlossen.

Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung werden vom Ordnungsdienst und der Polizei überwacht und sanktioniert.

Jeder ist aufgerufen, seinen Beitrag zu leisten!


Jeder ist jetzt dazu aufgerufen, seinen Beitrag zu leisten. Es gilt diese Vorschriften einzuhalten, soziale Kontakte zu reduzieren, auf Abstand zu achten und die Hygieneregeln zu beachten, um somit die Verbreitung des Virus einzudämmen!

Diese Regeln der Kontaktbeschränkung gelten mindestens zwei Wochen.



Aktualisierte Corona-Rechtsverordnung des Landes Baden-Württemberg vom 28. März 2020

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/200328_CoronaVO_Konsolidierte_Fassung.pdf

Corona-Rechtsverordnung des Landes Baden-Württemberg vom 22. März 2020

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK