Volltextsuche auf: https://mobil.kernen.de
News

News

Recyclinghof Rommelshausen öffnet im Notbetrieb


Der Recyclinghof Rommelshausen (Seestraße 48, Bauhofgelände) öffnet vorerst bis einschließlich 2. Mai 2020 im Notbetrieb (Mi. 14.00 - 18.00 Uhr + Sa. 09.00 - 15.00 Uhr). Um die erforderlichen Abstandsregelungen einhalten zu können, dürfen nur jeweils zwei Fahrzeuge gleichzeitig im Bereich des Recyclinghofes einfahren und abgestellt werden.

Auch wenn aktuell aufgrund der bisherigen Schließung sicher einen vermehrten Bedarf zur Anlieferung besteht, bittet die Gemeindeverwaltung, den Recyclinghof nur in dringenden Fällen aufzusuchen. Um Durchfahrtsprobleme durch wartende PKW’s in der Seestraße zu vermeiden, werden in Teilen der Seestraße beidseitig Halteverbote aufgestellt. Diese gelten bis auf weiteres zu den Öffnungszeiten des Recyclinghofes.


Wertstoffanlieferung teilweise wieder möglich - AWRM arbeitet mit Notfallkonzept


Von 20. April bis einschließlich 2. Mai öffnen die Recyclinghöfe Backnang, Kernen-Rommelshausen, Murrhardt, Plüderhausen, Waiblingen, Weinstadt-Endersbach und Welzheim zu den gewohnten Öffnungszeiten. Auch die Deponie Winnenden öffnet wie gewohnt von Montag - Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 - 16:30 Uhr, samstags von 8:30 - 12:30 Uhr. Für die Deponie Schorndorf gelten in dem genannten Zeitraum die gleichen Öffnungszeiten, so dass vorübergehend auch vormittags angeliefert werden kann. Für gebührenpflichtige Anlieferungen gilt, dass momentan ausschließlich eine Bezahlung per EC-Karte möglich ist. Die Deponie Backnang bleibt weiterhin für Privatanlieferer geschlossen. Auf der Deponie Kaisersbach kann nach wie vor ausschließlich Grüngut angenommen werden. Die Abgabe von Problemmüll ist weiterhin nicht möglich.
 
Die AWRM bittet dringend darum, die Anlagen nur in dringenden Fällen aufzusuchen. Damit die entsprechenden Hygienemaßnahmen eingehalten werden können, gibt es strikte Vorgaben. So dürfen sich auf den Recyclinghöfen maximal zwei, auf den Deponien maximal drei Fahrzeuge gleichzeitig aufhalten. Insofern muss bei der Anlieferung mit entsprechenden Wartezeiten gerechnet werden.  Um das derzeit angespannte Sammelsystem nicht weiter zu belasten, bittet die AWRM dringlich darum, Abfälle und Wertstoffe nach Möglichkeit zwischenzulagern.
 
Bei Fragen zur Entsorgung kann die Abfallberatung der AWRM unter Tel. 07151/501-9535 oder per E-Mail unter info@awrm.de kontaktiert werden. Auf der AWRM-Internetseite www.awrm.de findet man stets die aktuellsten Meldungen, auch zu den Öffnungszeiten der AWRM-Einrichtungen.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK